Forschungsdatenmanagement

Zielgruppe: alle
Termin: 16.06.2022, 13-17 Uhr
Dauer: 4 AE
Trainer: Dr. Florian Strauß
Kurssprache: Deutsch
Anmeldung: via graduiertenakademie@tu-clausthal.de 

 

Forschungsdatenmanagement (FDM, spart Zeit) kommt im wissenschaftlichen Alltag immer häufiger als Thema auf. Forschungsförderer wollen Datenmanagementpläne (DMP). Daten sollen FAIR sein, also nachnutzbar und auffindbar, maschinenlesbar in offenen Repositorien abgelegt. Gerne wird auch einfach nur auf die Wahrung „guter wissenschaftlicher Praxis“ verwiesen. Wenn einem das alles zum ersten Mal begegnet, ist es meistens auch genau dann, wenn eigentlich gar keine Zeit ist, sich in die Thematik einzulesen.

Wo soll die Zeit auch herkommen, die neben der Tätigkeit im Labor, am Prüfstand oder der Literaturrecherche benötigt würde? Wenn es aber doch für das Projekt wichtig wird, geht die Suche los nach jemanden, der sich damit auskennt.

Im Nachhinein merkt man oft, dass sich die wichtigste Frage schon am Anfang eines Projektes stellt: Was kann bereits zu diesem Zeitpunkt des Forschungsvorhabens getan werden, um ohne Zusatzaufwand gutes FDM zu gewährleisten? Bereits kleine Maßnahmen zur Anpassung der täglichen Arbeit können auf lange Sicht zu großer Zeitersparnis führen. Neben diesem Aspekt „ordnen und strukturieren“ wird im Rahmen der Veranstaltung der komplette Forschungsdaten-Lebenszyklus von der Planung bis zur Publikation von Forschungsdaten erläutert werden.

Selbstverständlich werden auch die an der TU Clausthal bereits verfügbaren Werkzeuge und Hilfsmittel vorgestellt, die den Forschungsalltag ein wenig erleichtern können.

FDM ist nicht für jede:n Wissenschaftler:in und nicht für jedes Fachgebiet gleich, also bringen Sie Ihre Fragen und Problemstellungen gerne mit in die Veranstaltung.

Die Veranstaltung findet im Livestream per BBB statt. Die Zugangsdaten werden rechtzeitig vor der Veranstaltung per E-Mail zugeschickt.

Kontakt

Dr. Florian Strauß
Telefon: +49 5323 72-2276
E-Mail: florian.strauss@tu-clausthal.de