How to Be More Employable in the Private Sector

Zielgruppe: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
Letzter Termin: 14, 16 & 17.12.2021, 13.30-17 Uhr
Dauer:
3 Online-Sitzungen über drei Tage. Jede Sitzung dauert von 13:30 - 17:00 Uhr mit Pausen zur Bearbeitung von Übungen und zur Begrenzung der Bildschirmzeit.
Trainer: David M. Giltner, PhD, TurningScience, LLC
Sprache : Englisch
Anmeldung:
via graduiertenakademie@tu-clausthal.de 

Sie haben sich also entschlossen, in die Privatwirtschaft zu gehen, um "Wissenschaft in Dinge zu verwandeln, die die Menschen brauchen". Eine ausgezeichnete Wahl! Die Privatwirtschaft ist zwar ein sehr spannendes und dynamisches Umfeld, das viele lohnende Karrieremöglichkeiten für Wissenschaftler bietet, aber sie unterscheidet sich auch stark von dem Karriereweg, für den wir ausgebildet wurden. Sie werden neue Arbeitsgewohnheiten entwickeln und einige neue Werkzeuge erlernen müssen, um erfolgreich zu sein. Dieser Kurs, der von einem Dozenten mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Einstellung und Führung von Wissenschaftlern und Ingenieuren in der Privatwirtschaft geleitet wird, wird Ihnen einen Vorsprung verschaffen.

1.1. Inhalt des Kurses:

  •  Wie unterscheidet sich die Arbeit in der Industrie von der in der Wissenschaft?
  • Arbeitsgewohnheiten, die erfolgreiche Wissenschaftler schnell lernen
  • Kann ein Wissenschaftler eine lohnende Karriere in der Industrie finden?
  • Rückblick: Was sind meine besonderen Stärken?
  •  Gestaltung Ihrer Laufbahn in der Privatwirtschaft
  •  Wie Sie Ihre Forschung beschreiben, um einen Industriemanager zu beeindrucken
  •  Finanzen: die Sprache der Wirtschaft
  •  Geschichten aus den vielen Interviews, die der Dozent mit Wissenschaftlern geführt hat, die eine lohnende Karriere in der Privatwirtschaft gemacht haben
  • Wie gelingt es erfolgreichen Menschen, alles zu erreichen?
  •  Abschließende Bewertung und Aktionsplan

1.2. Course Objective:

Die Vorlesungsteile des Kurses konzentrieren sich auf die Vermittlung von Informationen über das Arbeitsumfeld in der Industrie, die denjenigen, die in einem akademischen Forschungsumfeld arbeiten, in der Regel nicht bekannt sind - Informationen über die Arbeitsweise von Unternehmen und Gewohnheiten, die in diesem sehr unterschiedlichen Umfeld Erfolg bringen. Diese Grundsätze werden mit vielen Geschichten aus mehr als zwei Jahrzehnten Erfahrung untermauert, die der Trainer im Laufe seiner eigenen Karriere gesammelt hat. Darüber hinaus wollen wir die Teilnehmer in die Lage versetzen, ihre Berührungspunkte mit der Industrie kritisch zu betrachten.

Der Kurs befähigt die Teilnehmer:

  1. Sie müssen wissen, worauf sie sich einlassen, wenn sie eine Karriere in der Industrie anstreben.
  2. Informieren Sie sich über die Erfolgsfaktoren für eine solche Karriere.
  3. Verstehen, wie und wo ihre einzigartigen Stärken als Wissenschaftler sie für eine Stelle in der Industrie besonders gut geeignet machen.
  4. Kwie man eine Karriere in der Industrie erfolgreich startet (Arbeitgeber kennen lernen, einen Job finden, effektiv arbeiten).
  5. Finden Sie heraus, ob eine Karriere in der Industrie eine gute Option für sie ist.

1.3. Methoden:

Der Kurs ist in hohem Maße interaktiv und basiert hauptsächlich auf Vorträgen, Diskussionen und interaktiven Übungen. Unser Ziel ist es, die Fähigkeiten und Erfahrungen, die der Trainer im akademischen und industriellen Umfeld gesammelt hat, zusammenzubringen. Unter anderem werden wir die folgenden Methoden anwenden:

  • Präsentationsphasen mit Geschichten zur Veranschaulichung der wichtigsten Punkte, interaktive Diskussionen
  •  Arbeitsblätter zur Selbstreflexion und Entwicklung von Karrierestrategien und -maßnahmen
  •  Fallbeispiele vom Trainer und von den Teilnehmern
  • Praxisorientierte Aktivitäten und Szenarien
  • Erarbeitung von Konzepten in Einzel- oder Kleingruppenarbeit (Übungen) der Teilnehmer und Präsentation im Plenum.

Diese interaktiven Sitzungen werden für ein Online-Format angepasst, indem Zoom-Gruppenräume und PDF-Arbeitsblätter sowie kollaborative Online-Dokumente für die Teilnehmer verwendet werden, um die gemeinsame Arbeit festzuhalten.

1.4. Erforderliche Materialien::

Online-Format: TurningScience verwendet die Online-Meeting-Anwendung Zoom und verfügt über ein Premium-Konto, das wir für die Durchführung der Workshops nutzen können. Die PDF-Arbeitsblätter (im Preis inbegriffen) werden zwei Wochen vor dem Workshop an die Teilnehmer verteilt.

Trainer

David M. Giltner

Kontakt

Dr. Jacqueline Leßig-Owlanj
Tel.: +49 5323 72-2972
E-Mail: graduiertenakademie@tu-clausthal.de