EU-Antragstellung Horizon Europe

Zielgruppe: Professoren, Arbeitsgruppenleitungen, PostDoc I + II, erfahrene Wiss. Mitarbeiter, die einen EU-Antrag planen oder konkret in Betracht ziehen
Letzter Termin: 25.11.2021, 2.12.2021 und 9.12.2021, jeweils 10-12 h
Dauer: Jeweils 2 Stunden
Trainer*in: Dr. Heike Schröder
Kurssprache: Deutsch, nach vorheriger Absprache ggf. in Englisch
Anmeldung:  heike.schroeder@tu-clausthal.de 

Die EU-Förderberatung bietet in Zusammenarbeit mit der Graduiertenakademie eine TU-interne Workshopreihe zur EU-Antragstellung im neuen Rahmenprogramm für Forschung und Innovation HORIZON EUROPE an.

Diese Workshopreihe vermittelt Ihnen im Block I die Grundlagen, Prinzipien und Rahmenbedingungen der europäischen Forschungsförderung, damit Sie fundiert entscheiden zu können, ob Sie sich an einer EU-Ausschreibung beteiligen möchten. Darauf aufbauend geben Ihnen Block II vertiefte Kenntnisse über Aufbau und Inhalte eines EU-Antrags in der Verbundforschung. Block III vermittelt des „Handwerkszeug“ einen EU-Antrag zu stellen, z.B. zur Budgetkalkulation und dem elektronischen Antragssystem.

Auf Wunsch kann an Block III auch ohne die vorherigen Termine teilgenommen werden.

Block I, 25.11.2021, 10 bis 12 Uhr

Macht eine Beteiligung an einem EU-Antrag für meine Arbeitsgruppe Sinn?

  • Grundlagen der europäischen Forschungsförderung, Struktur Horizon Europe, Rahmenbedingungen europäischer Verbundforschung, Prinzip der Ausschreibungen

Was erwartet mich, wenn ich einen EU-Antrag stelle?

  • Umfang eines EU-Antrags, Evaluationskriterien, Zeitplanung und Ressourceneinsatz

Block II, 02.12.2021, 10 bis 12 Uhr

Struktur und Inhalte eines EU-Antrags (Verbundforschung) und geforderte Querschnittsthemen

  • Excellence, Impact, Implementation

Block III, 09.12.2021, 10 bis 12 Uhr

Budgetkalkulation im HORIZON EUROPE und „Handwerkszeug“ zur Antragstellung

  • Budgetkalkulation (Verbundforschung), Elektronisches Antragssystem, Antragsorganisation, Einführung zum Zuwendungsvertrag

Kontakt

Dr.-Ing. Heike Schröder
EU-Förderberatung
Stabsstelle für Servicezentrum für Forschung und Transfer
Tel.: +49 5323 72-7752
E-Mail: heike.schroeder@tu-clausthal.de